Presse

Presse
13.12.2019, 15:21 Uhr
Jugendliche aus Wahlkreis können sich ab sofort für Medien-Workshop des Bundestages bewerben
Soeben gestartet ist der Bewerbungsaufruf für den diesjährigen JugendmedienWorkshop im Deutschen Bundestag. Wie der hiesige Abgeordnete Axel Knoerig in einer Pressemitteilung erklärt, können sich interessierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren bis zum 17. Januar 2020 bewerben. Die einwöchige Veranstaltung, in deren Rahmen 25 ausgewählte Teilnehmer den medialen und parlamentarischen Alltag in Berlin kennenlernen, läuft vom 21. bis 28. März 2020
„Jugendliche aus dem Wahlkreis, die in den vergangenen Jahren an dieser besonderen Veranstaltung teilnehmen konnten, haben dabei sehr positive Erfahrungen gewonnen“, betont Knoerig, der bereits drei Teilnehmerinnen aus Sulingen, Rehden und Twistringen in Berlin begrüßen konnte. So erwartet die ausgewählten Jungjournalisten ein abwechslungsreiches Programm in der Hauptstadt: Sie werden in Redaktionen hospitieren, mit Abgeordneten diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten. Das Veranstaltungsthema lautet diesmal: „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohnräume heute und in Zukunft“. Im Rahmen des Workshops werden sich die Jugendlichen mit den Herausforderungen für Städte aufgrund steigender Zuwanderung, z.B. in Bezug auf die Wohnraumsituation und die Organisation des öffentlichen Lebens, auseinandersetzen. Dem werden die Auswirkungen sinkender Einwohnerzahlen in ländlichen Gegenden gegenübergestellt. Junge Medienmacher können sich auf www.jugendpresse.de/bundestag bewerben. Der Deutsche Bundestag organisiert den Workshop gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. bereits zum 17. Mal. MdB Knoerig ist Mitglied im Kuratorium der Bundeszentrale und ruft alle politisch interessierten Nachwuchsjournalisten im Wahlkreis zur Bewerbung auf.
aktualisiert von Ralf Eggers, 25.01.2020, 14:28 Uhr

Nächste Termine

Weitere Termine