Presse

Presse
04.08.2020, 10:37 Uhr
MdB Axel Knoerig: Bund gibt 150 Mio. Euro für Sportstättenförderung
Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie stellt der Bund für das Jahr 2020 den Ländern kurzfristig 150 Mio. Euro für das Programm „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ zur Verfügung. Darauf weist der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig in einer Presseerklärung hin. Er erläutert: „Der Bund nimmt mit dem Förderprogramm seine Verantwortung im Kontext des Städtebaus wahr, um dem angestauten Investitionsbedarf bei Sportstätten bundesweit entgegenzuwirken.“
„Ab sofort können Städte, Gemeinden und Samtgemeinden ihre Anträge beim zuständigen Amt für regionale Landesentwicklung einreichen. Die Antragsfrist endet am 11. September 2020“, führt Knoerig weiter aus. Gefördert werden Sportstätten (gedeckt oder im Freien) sowie deren typische bauliche Bestandteile und zweckdienliche Folgeeinrichtungen (z. B. Umkleide- und Sanitärräume). Förderfähig sind bauliche Sanierungen und der Ausbau von Sportstätten. Im Falle der Unwirtschaftlichkeit der Sanierung oder Erweiterung ist auch der Ersatzneubau möglich. In besonders begründeten Ausnahmefällen sind auch Neubauten förderfähig, insbesondere wenn in wachsenden Kommunen oder verdichteten Räumen erforderliche Sportstätten fehlen. Der Abgeordnete ergänzt: „Mit dem Förderprogramm stärkt der Bund die Zukunftsfähigkeit der kommunalen Infrastruktur und leistet einen Beitrag dafür, dass wichtige Maßnahmen zur Sanierung und zum weiteren Ausbau der Sportstätten trotz der Krise umgesetzt werden können.“ Der Bund will auch in den kommenden Haushaltsjahren den „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ fortführen. Im Beschluss zu den Eckwerten zum Bundeshaushalt 2021 und zur mittelfristigen Finanzplanung sind von 2021 bis 2023 jeweils weitere 110 Mio. Euro pro Jahr und im Jahr 2024 160 Mio. Euro Bundesmittel vorgesehen. Informationen zur Antragsstellung: https://www.umwelt.niedersachsen.de/sportstaettenfoerderung/investitionsp akt-zur-forderung-von-sportstatten-191263.html
aktualisiert von Ralf Eggers, 12.09.2020, 14:17 Uhr