Presse

Presse
23.09.2020, 11:32 Uhr
MdB Axel Knoerig: Frist beim Baukindergeld wird verlängert!
Schon über 1.350 junge Familien in heimischer Region gefördert
Gute Neuigkeiten für junge Familien im Wahlkreis hat der zuständige CDUBundestagsabgeordnete Axel Knoerig: Bei dem sehr gut angenommenen Baukindergeld soll es eine Fristverlängerung geben. „Eigentlich gilt die Förderung nur für bis zum 31. Dezember 2020 unterzeichnete Kaufverträge oder erfolgte Baugenehmigungen, aber dieser Zeitraum soll nun um drei Monate bis zum 31. März 2021 verlängert werden“, erläutert der Abgeordnete.
Wie das Bundesbauministerium soeben mitgeteilt hat, können aufgrund der Corona-Pandemie viele Antragsteller beim Erwerb oder Bau des selbstgenutzten Wohneigentums die bisher vorgeschriebene Frist nicht einhalten. Daher hat das Bundeskabinett auf seiner heutigen Sitzung zum Haushalt 2021 beschlossen, ungenutzte Fördermittel aus diesem Jahr in das nächste zu übertragen. „Damit wird eine wichtige Forderung erfüllt, für die ich mich in der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion eingesetzt habe“, hält Knoerig, auch stv. CDA-Bundesvorsitzender, fest. „Denn diese Förderung kommt gezielt jungen Familien mit kleineren und mittleren Einkommen zugute.“ Knoerig weiter: „In den Wahlkreis Diepholz/Nienburg sind schon erhebliche Mittel geflossen: Im Landkreis Diepholz wurden bislang über 900 Anträge auf Baukindergeld seit dem Start im September 2018 gestellt. Das entspricht einer Gesamtsumme von fast 19 Millionen Euro. In den Landkreis Nienburg mit den Samtgemeinden Hoya und Uchte sind fast zehn Millionen Euro an über 450 Antragsteller geflossen. Das ist eine substantielle Unterstützung für Familien mit Kindern, die sich in unserer heimischen ländlichen Region niederlassen!“ Bundesweit werden bereits über 260.000 Familien bei der Verwirklichung ihres Traums von den eigenen vier Wänden gefördert und zwar mit insgesamt 5,5 Milliarden Euro. „Ob Haus oder Wohnung, die Familien bzw. Alleinerziehenden erhalten bis zu zehn Jahre lang pro Kind 1.200 Euro jährlich“, so der Abgeordnete.

Wichtig: Anträge sind innerhalb von sechs Monaten nach Einzug in das Eigenheim zu stellen, spätestens bis zum 31. Dezember 2023. Näheres steht auf www.kfw.de/baukindergeld.
aktualisiert von Ralf Eggers, 26.09.2020, 11:33 Uhr